Kassensysteme von Spezialisten

Sie befinden sich hier:
2020 - Neue Kollegen, Umzug, TSE-Einführung

2019 - Erweiterung der Büroflächen

Ende Dezember haben wir rund 450qm Bürofläche in Mannheim erworben, wo nach einem Umbau der größte Teil der wachsenden Mannschaft einziehen wird. Das Stammhaus am Wasserturm bleibt natürlich bestehen.

Wir konnten unsere Marktposition in der lokalen und überregionalen Gastronomie erneut ausbauen, sowie im Bäckereikassengeschäft durch die eigene Softwareentwicklung neue Impulse setzen.

Unsere Zeiterfassungssoftware BrotZEIT bescherte uns in 2019 Rekordumsätze, und sowohl die fortschreitende Neuentwicklung als auch eine neue strategische Allianz lassen uns auch in diesem Bereich positiv in die Zukunft schauen.

Ganz besonders freuen wir uns, dass im Januar 2020 mit Herrn Michael Schmitt ein sehr erfahrener Spezialist im Bereich der Bäckerei-IT zu uns stößt.

2018 - Portfoliopflege

Wir haben 2018 im Kassenbereich zwei neue Partner gewinnen können und unser Portfolio ausgeweitet.

Mit Matrix führen wir nun eine der renommiertesten PC-Kassen für die Gastronomie, und mit der BBN-Kasse das System des Marktührers im Bereich Bäckerei-IT.

Außerdem haben wir die Rechte an der Software BrotZEIT erworben, welche von unserer Softwareentwicklungsabteilung weiterentwickelt wird.

2017 - Übernahme CKS-Berg

K+S übernimmt die Mehrheit an der CKS-Berg GmbH in Karlsruhe. Das Unternehmen firmiert ab April 2017 unter K+S Südwest GmbH, und wird von unserem langjährigen Mitarbeiter D. Heiberger geführt.

Zusätzlich zum Geschäft mit Systemkassen setzt die K+S Südwest einen Schwerpunkt auf LED-Ladenkonzepte. Hierzu wurde im gleichen Zug mit dem Erwerb der GmbH-Mehrheit auch die „Innova Light“ ins Unternehmen integriert.

2016 - Fiskalisierung

Außer der Umstellung auf den EURO hat noch keine politische Entscheidung den Kassenmarkt so beeinflusst, wie die ab dem 01.01.2017 geltenden Verordnungen.

Neben des fiskalischen Umstellungen standen für K+S in 2016 weitere Beteiligungen sowie eine Übernahme im Fokus. Das geplante Wachstum ist auch in diesem Jahr erreicht, wozu unsere komfortable Personalsituation der wichtigste Schlüssel ist.

2015 - Ausbau der Bäckereisparte

Durch die Übernahme der K+S durch Oliver Lipp und Torsten Ott im Jahre 2012 erfuhr das Unternehmen einen starken KnowHow-Gewinn im Bereich der Bäckereikassen. In diesen Segment verzeichnet K+S seither auch das größte Wachstum.

Die Bäckereiabteilung wurde 2015 weiter ausgebaut, und durch strategische Partnerschaften sowie Beteiligungen noch mehr auf die bundesweite Ausrichtung hinentwickelt.

2015 - Mitarbeiterbeteiligung

Kaum etwas ist wertvoller als gute Mitarbeiter sowie partnerschaftlich orientierte Kunden und Lieferanten. K+S hat aus diesem Grund seinen Mitarbeitern Geschäftsanteile angeboten. Wir freuen uns über die neuen Gesellschafter, und die damit verbundene noch engere Identifikation mit der K+S.

2015 - 30jähriges Dienstjubiläum

Wir gratulieren Jörg Manig zu seinem 30jährigen Dienstjubiläum.

Auch unsere Kunden schätzen unsere Verlässlichkeit, und arbeiten teilweise seit mehr als 25 Jahren ununterbrochen mit K+S zusammen.

2014 - Gründung der CKS-Berg GmbH in Karlsruhe

Zusammen mit der CKS-GmbH aus der Nähe von Offenburg und dem bis dato als Einzelunternehmer tätigen Kollegen Markus Berg, wurde im März 2014 die CKS-Berg GmbH mit Sitz in Karlsruhe-Durlach gegründet. K+S ist einer der Hauptgesellschafter. Durch diesen Schritt erweitern wir unseren Aktionsradius nach Süden, und verstärken die bestehende Kooperation mit CKS-Offenburg.

2012 - K+S unter neuer Führung

Oliver Lipp und Torsten Ott übernehmen von Sergio Kessler die K+S. Herr Kessler steht weiterhin beratend zur Verfügung, während die beiden neuen Geschäftsführer die K+S führen und erweitern. Insbesondere der Bäckereikassenmarkt soll verstärkt bedient werden. Hierzu wurden auf Bäckereikassen spezialisierte neue Mitarbeiter eingestellt.

Die Gastronomie– und Handelssparte wird ebenfalls verstärkt, und mit weiteren personellen Ressourcen ausgestattet.

2012 ist das bisher erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte, und es wurden wichtige Grundsteine für das weitere Unternehmenswachstum gelegt.

2002 - Gründung der K+S Kassensysteme GmbH

Die Brüder Thomas und Sergio Kessler verschmelzen ihre beiden in Weinheim und Mannheim sitzenden Kassenhandelsunternehmen zur K+S Kassensysteme GmbH. Als Firmensitz wird die Adresse am Mannheimer Wasserturm gewählt.

1994 - Sergio Kessler übernimmt die CKV-Schmittberger GmbH

Sergio Kessler, Sohn des aus Weinheim stammenden Kassenhändlers Gerhardt Kessler übernimmt das Unternehmen von Familie Schmittberger.

1983 - Zweigstelle in Mannheim am Friedrichplatz

Der immer größer werdende Kundenstamm macht betriebliche Erweiterungen nötig. Es wird der Beschluss gefasst eine Zweigstelle zu eröffnen, und man entscheidet sich für die noch heute genutzen Räumlichkeiten am Mannheimer Wahrzeichen, dem Wasserturm.